Schulleben

Der Schulweg stellt unsere Grundschüler täglich vor eine große Herausforderung. Besonders die Erstklässler benötigen dabei noch Unterstützung, um den Weg zu Fuß zu meistern.

Am 1. und 2. Februar 2022 war Herr Rauer von der ADAC-Stiftung mit dem Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“ an der Burgsitzschule zu Gast. Kindergerecht wurde den Kindern der 1. und 2. Jahrgangsstufe vermittelt, wie sie gefahrenlos die Fahrbahn an Fußgängerampeln und Zebrastreifen überqueren können. Dabei wurden in Rollenspielen die verschiedenen Situationen geübt. Die Kinder schlüpften abwechselnd in die Rolle der Fußgänger oder der Autofahrer. Durch den Rollenwechsel nahmen sie unterschiedliche Perspektiven ein.

Die Kinder der 1. Klassen sind nun seit 100 Tagen in diesem Schuljahr in der Schule. 100 Tage, die genutzt wurden, um aus den anfangs noch etwas schüchternen Kindern selbstbewusste Schulkinder werden zu lassen, die nun lesen, rechnen, schreiben und noch Vieles mehr können. Das wurde in einem 100-Tage-Fest gefeiert.

Vom ersten Schultag an zählten die Kinder die Schultage und je näher das Fest rückte, umso mehr fieberten sie dem Fest entgegen. Bereits im Vorfeld machten sich die Kinder viele Gedanken, wie sie ihr Fest gestalten wollen. Neben verschiedenen Spiel- und Dekorationsideen war es ihnen ganz wichtig, das Klassentier „Pinguin Pong“ mit in die Feierlichkeiten einzubeziehen, denn wie sie auf dem Geburtstagskalender der Klasse feststellten, hatte Pong noch gar keinen Geburtstag. Das 100-Tage-Fest sollte auch Pongs Geburtstag werden. Für das Klassentier Pinguin Pong wurden viele Geschenke gebastelt, die natürlich immer gut versteckt im Klassenraum aufbewahrt werden mussten.

Am Bundesweiten Vorlesetag, Freitag, 19.11.2021 war die Melsunger Kinderbuchautorin Carolin Pohlenz zu Gast an der Burgsitzschule und eroberte mit ihrem aktuellen Buch „Adventszauber“ die Leserherzen der Kinder.

Nach einer kurzen Begrüßung und einem Gedichtvortrag der Klasse 1b „Der grüne Igel Stachelspitz“, las Frau Pohlenz zuerst aus dem Buch „Es herbstelt“ vor. Die liebevoll illustrierten Bilder wurden dabei über den Beamer für alle Kinder sichtbar an die Leinwand projiziert. Mit Hilfe von mitgebrachten Bodenproben verdeutlichte sie den Kindern, welche Bodenbeschaffenheit für den Lebensraum des Feldhamsters notwendig ist. Sie gab den Kindern die Möglichkeit, die Bodenproben zu fühlen und die verschiedene Festigkeit zu erfahren. Nach einer kurzen Fragerunde leitete sie zu ihrem neu geschriebenen Buch „Adventszauber“ über. Frieda Feldhamster hat extra ihren Winterschlaf verschoben, um mit Finchen Feldmaus und Manfred Maulwurf die Adventszeit zu verbringen. Das Buch ist wie ein Adventskalender aufgebaut, denn insgesamt 24 Geschichten – für jeden Tag eine bis Weihnachten – wird den Kinder die Zeit bis Weihnachten versüßt.

Am Mittwoch, dem 15.09.2021 hatte der 2. Jahrgang der Burgsitzschule Besuch von der Kinderbuchautorin Carolin Pohlenz. 

Sie erzählte von ihrer Arbeit, z. B. dem Texten und den selbst angefertigten Illustrationen. 

Anschließend las Sie eine phantasiereiche Geschichte von Frieda Feldhamster vor, in der sich Freunde gegenseitig helfen. 

Anhand mitgebrachter Bodenproben machte sie deutlich, welche Bodenbeschaffenheit für den Lebensraum des Feldhamsters notwendig ist.  

Die Erstklässler und Erstklässlerinnen wurden am Dienstag, den 18. August 2020 feierlich empfangen. Die Aufnahmefeiern fanden unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln an unterschiedlichen Terminen statt. Folgende Bilder zeigen die drei ersten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, den Empfang einer Klasse in unserer Sporthalle, die musikalische Einlage von Herrn Metz und die liebevolle Gestaltung einer Klasse.

Kalender

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Zum Seitenanfang